Zum Hauptinhalt springen

Der Sprecher*innenkreis

Solidaritätserklärung der Landesarbeitsgemeinschaft betrieb & gewerkschaft in der Partei DIE LINKE. Niedersachsen

An alle Beschäftigten der Meyer Werft und ihre Interessenvertreter

 

LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN,

 

Die Nachrichten über das Vorhaben eurer Arbeitgeber geht bereits durch ganz

Niedersachsen. Es ist kaum zu glauben, dass ein Arbeitgeber so offen und

unverhohlen seine langjährigen Mitarbeiter schlichtweg entsorgt, nachdem sie mit

ihrer Leistung und ihrem know-how den Erfolg dieses Unternehmens sichergestellt

haben, dies ist eine Frechheit.

Die gute Arbeit und der Ruf einer qualitativen Arbeit haben dafür gesorgt, dass die Meyerwerft trotz Corona Krise ausreichend Aufträge in den Büchern hat.

Dies zeugt davon, dass ihr euch jahrelang immer reingehängt habt, Überstunden geschoben und auch an Wochenenden eure Knochen hergehalten habt um die Zukunft zu sichern und Untiefen zu umschiffen.

Aber euer Einsatz und die Auftragslage reichen eurer Geschäftsführung noch immer nicht.

Obwohl ausreichend Arbeit für die Beschäftigten vorhanden ist, plant eure Geschäftsführung nun der Belegschaft in den Rücken zu fallen.

Es sollen viele eurer Kerntätigkeiten an Subunternehmer vergeben werden um die Kostenstruktur weiter zu verbessern, die dazu gehörigen Zahlen werden euch offenbar jedoch nicht ausgehändigt.

So geht man nicht auf Augenhöhe mit einander um. Die derzeitige Krise darf nicht dazu dienen, langfristig Pflöcke zu setzen und somit Mitbestimmung, Arbeitsbedingungen und Entgelte zu senken.

Eure Arbeitgeber müssen zur Vernunft kommen und wieder in konstruktive Gespräche mit eurem Betriebsrat und der IG Metall gehen.

Denn nur wenn die Arbeitnehmer mitsprechen, können zukunftsweisende Lösungen entwickelt und die Zukunft gestaltet werden.

Wir als Landesarbeitsgemeinschaft betrieb & gewerkschaft Niedersachsen in der Partei DIE LINKE. stehen hinter euch und wünschen euch für die vor euch liegende Auseinandersetzung viel Kraft und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.

Mit solidarischen Grüßen

Der Sprecher*innenkreis der LAG betrieb und gewerkschaft

Jessica Kaußen   Parwaneh Bokah   Stephan Marquardt

Link zum Originaldokument